• Slider Image

ARA Mannenberg Illnau-Effretikon

Die Beleuchtung auf dem Areal der Abwasser Reinigungsanlage Mannenberg erfüllte die Anforderungen an die Arbeitsbedingungen schon lange nicht mehr. Es ging darum die Lichtqualität der Arbeitsbeleuchtungen zu verbessern, um alle visuellen Aufgaben optimal erfüllen zu können. Gleichzeitig sollte auch die ganze Grundbeleuchtung auf dem gesamten Areal optimiert werden. Zusammen mit dem Klärmeister wurden die Anforderungen an die Beleuchtung ausgearbeitet und definiert. Da verschiedene Aufgaben gelöst werden mussten und die einzelnen Strahler unterschiedlich grosse Bereiche zu beleuchten hatten, musste ein Industrie-Strahler-Programm evaluiert werden, welches verschiedene Baugrössen und Leistungsklassen und verschiedene Austrahlungs-Charakteristiken anbietet. Mit dem Strahlerprogramm Flood (Mini, Midi, Maxi) konnten alle Anforderungen erfüllt werden. Welche Lichtverteilungskurven benötigt wurden und die ideale Montagehöhe der Leuchten, wurden mittels detaillierten Lichtberechnungen definiert.

Illuma war verantwortlich für die Planung und Umsetzung der Anlage und war auch die Schnittstelle zu den Gewerken Elektro und Baumeister. Der Lieferauftrag umfasste alle Industrieleuchten, Strahler verschiedener Arten, die Kandelaber inklusive Traversen und Haltebügel für die Montage der Scheinwerfer.

Aufgrund der LED-Technologie und der präzisen Ausstrahlung der Leuchten wurden folgende Verbesserungen erzielt:

  • Präzisere Ausleuchtung
  • Verbesserte Lichtqualität
  • Reduzierung der Blendung
  • Reduzierung der Lichtverschmutzung
  • Senkung des gesamten Strombedarfs
  • Verminderung der Unterhaltskosten

Ausführung: November 2018
Auftraggeber: Gemeinde Illnau-Effretikon
Lichtplanung und Ausführung: ILLUMA Licht AG